Versandkostenfrei ab 50 €
Fachhandel seit 1968
Wir sind BIO-Zertifiziert
Hotline 07123 88 92 170
 

Kochen mit Kaffee

Kaffee steht nahezu auf jedem Frühstückstisch und auch Nachmittags zu süßen Teilchen und Kuchen wird er gerne getrunken. Doch das schwarze Bohnenelixier eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern wird in der Gastronomie schon seit einiger Zeit auch zum Kochen verwendet. Nun fangen auch private Köche und Köchinnen an, diesen Geheimtipp zu verwenden.kochen_mit_kaffee

Wem das alles noch zu exotisch klingt, der kann erst einmal anfangen, Desserts mit Kaffee zu kredenzen. Muffins, Pudding oder ein Parfait mit Kaffeegeschmack – das klingt schon nicht mehr so ungewöhnlich.

Anschließend kann man sich dann auch an ausgefallenere Rezepte heranwagen, zum Beispiel „Macchiato Hähnchen„.
Hierfür werden 4 Hähnchenbrüste benötigt, 2 Tassen Filterkaffee, 6 Espressi, Olivenöl, Rosmarin, Thymian, Zimt, Sternanis, Kardammon und je eine Prise Zucker, Salz und Pfeffer. Die Hähnchenbrüste nun gut trockentupfen, mit allen Zutaten vermischen und das Ganze abdecken und 24 Stunden lang kalt stellen. Danach werden die Brüste in der Pfanne scharf angebraten und müssen dann noch etwa eine Viertelstunde im Ofen bei 140 Grad fertig garen.

Mit Kaffee lassen sich besonders gute Saucen anrühren. Diese passen gut zu Steaks, zum Beispiel Rindersteaks.
Eine leckere Kaffee-Brombeer-Soße zum Beispiel ist ganz einfach in der Herstellung. Zuerst wird ein Becher starker Kaffee der Lieblingssorte gebrüht. Pfifferlinge und Brombeeren werden in einer Pfanne angedünstet. Hinzu kommen Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Beim Umrühren lösen sich die Brombeeren von alleine auf und ihr köstlicher Saft tritt heraus. Nun etwas von dem Kaffee in die Pfanne geben und eventuell etwas Schokolade hinzugeben. Zum Andicken der Soße kann Stärkemehl verwendet werden. Nun das ganze mit Steaks anrichten und guten Appetit.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.